Lernwerk Online Nachhilfe - Kostenlose Probestunde
Matherocker powered by Lernwerk
Mrz 202013
 

Dieses Video bringt Dir einen weiteren Begriff für die Statistik: die Mittlere Lineare Abweichung. Die Mittlere Lineare Abweichung hat eine sehr hohe Ähnlichkeit mit dem Arithmetischen Mittel, weshalb es wichtig ist, dass Du weißt, wie man den Durchschnitt erechnet. Am Besten hast Du das Video zum Arithmetischen Mittel schon gesehen.

Die Mittlere Lineare Abweichung wird mit der Variablen m (gesprochen: „klein M“) bezeichnet und berechnet, wie der Name schon vermuten lässt, die Abweichung der einzelnen Merkmalsausprägungen zum Arithmetischen Mittel bzw. Durchschnittswert. Der Grund, warum man diesen Wert berechnet, liegt daran, dass das Arithmetische Mittel zwar das Ergebnis einer statistischen Erhebung insgesamt bewerten kann, jedoch wird dabei nicht beachtet, wie weit die einzelnen Werte bzw. Beobachtungen auseinander liegen, was für viele Messungen ein wichtiges Detail ist. Die Mittlere Lineare Abweichung berechnet eben genau dieses fehlende Detail.

Um die Mittlere Lineare Abweichung zu berechnen, musst Du zunächst den Durchschnitt berechnet haben. Nun geht man vor, wie bei der Berechnung des Arithmetischen Mittels mit einem einfachen Unterschied: Anstatt die absoluten Häufigkeiten mit den einzelnen Merkmalsausprägungen zu multiplizieren, bildet man hier das Produkt aus den absoluten Häufigkeiten mit dem Betrag der Differenzen der einzelnen Merkmalsausprägungen und dem Arithmetischen Mittel. Das heißt, um die Mittlere Lineare Abweichung zu berechnen, multiplizierst Du eben diese Differenzen im Betrag mit den einzelnen Merkmalsausprägungen. Aus diesen Ergebnissen bildest Du eine Summe, welche Du dann durch die Summe der absoluten Häufigkeiten dividierst.

Was sagt die Mittlere Lineare Abweichung nun aus? Ganz einfach: je größer die Mittlere Lineare Abweichung ist, desto weiter auseinander liegen die Werte vom tatsächlichen Durchschnitt, und je kleiner die Abweichung ist, desto näher liegen die Werte am Durchschnitt. Je kleiner die Mittlere Lineare Abweichung ist, desto genauer kann man über den Durchschnitt Aussagen und Bewertungen über die Messungen machen. Ist die Mittlere Lineare Abweichung zum Beispiel bei einem Notendurchschnitt sehr hoch, so kann man aussagen, dass die Leistungen unter den Schülern stark schwanken, es also zwar sehr gute, aber auch sehr schlechte Schüler gibt.

Mittlere Lineare Abweichung 13.1.3
7 Stimmen, 2.86 durchschnittliche Bewertung (60% Ergebnis)

  2 Antworten zu “Mittlere Lineare Abweichung 13.1.3”

  1. Es ist seees gut. Sooos soll dasd seian.

 Antworten

(*)

(*)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>